Grüne Untiefen

Jetzt will die Bundestagsfraktion der Grünen also die Delfinhaltung in Deutschland verbieten lassen.
Man beruft sich dabei auf einen (in Zahlen: 1) Wissenschaftler.
Grünes (und natürlich eigentlich generell politisches) Denken und Handeln sollte auf Wissenschaftlichkeit beruhen, die gespeist ist, von intensiver Forschung.
Ich sehe weit und breit keine breit angelegte wissenschaftliche Forschung, die in der Lage wäre, zu beweisen, dass man Delfine in Gefangenschaft nicht artgerecht halten kann. Mit Beckengrößen zu jonglieren, potentielle Tieftauchfähigkeiten zu benennen und eine angebliche Wanderlust zu beschwören, wird dem Lebensalltag von Delfinen nicht gerecht.
Trotz Mangels an Beweisen locker flockig mit Verbotsforderungen um sich werfen - da sehe ich rot!

Carsten SchöneBerlin, den 15.03.2013



____________

Quelle: