Sie werden die Wahl haben...

Sollten Sie naturbegeistert sein und Ihr Leben gerne durch den direkten, mittelbaren oder unmittelbaren Kontakt zur Natur bereichern, dann müssen Sie bei dieser Bundestagswahl noch sorgfältiger überlegen, wem Sie Ihre Stimme geben, als je zuvor.
Ich werde mich hüten, Wahlempfehlungen auszusprechen, aber ich empfehle dringend, Recherche zu betreiben. Durchsuchen Sie die Wahlprogramme der Parteien zu den Themen Natur-, Arten- und Tierschutz (ich habe diese Reihenfolge keinesfalls willkürlich gewählt).

Sollten Sie sich explizit für Tierhaltung interessieren, die nicht der menschlichen Ernährung dient, dann haben Sie Glück - es haben sich schon andere für Sie auf die Suche gemacht:

Lesen Sie in der RODENTIA Nr. 74, Juli/August 2013, die Seiten 46-49.
Seite 50 kann auch nicht schaden und auf manch weiterer Seite ist das Lesen zwischen den Zeilen auch sachdienlich.
Seite 5 hält darüberhinaus Informationen zum Dachverband der Tierhalter e.V. bereit, für dessen Einrichtung ich bereits bei einem Treffen tierhaltender Verbände am 14. Juni 2009 plädiert habe, dem ich hier nun aber, obwohl er schon im Oktober 2012 gegründet wurde, überraschenderweise zum ersten Mal begegne. Damals war man noch der Ansicht, der Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz e. V. wäre in der Lage, die Interessen von Tierhaltern nachhaltig zu vertreten...
Wenn ich jetzt allerdings bei einem Besuch auf der Homepage des Dachverband der Tierhalter e.V. sehen muss, dass Norbert Zajac im Vorstand sitzt, dann hat man den Bock zum Gärtner gemacht. Das ist ein völlig falsches Signal!!!!* Es sollte sich um den Dachverband der Tierhalter handeln, nicht der Tierhändler - und dann ist es ausgerechnet auch noch ein Hundewelpenhändler, der nicht dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. angehört...

Der, also der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V., hat auf seiner Homepage die Aussagen der Parteien zur Tierhaltung ebenfalls zusammengefasst:
http://www.zzf.de/index.php?id=270...
Außerdem hat er Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2013 an die Parteien übersandt, die Antworten finden Sie hier:
http://www.zzf.de/index.php?id=283

Desgleichen tat der Verband Deutscher Zoodirektoren e.V. - deren Wahlprüfsteine und die Antworten der Parteien darauf sind hier zu finden:
http://www.zoodirektoren.de/index.php?option=com_k2...

Für diese Wahlentscheidungshilfen können wir allen Beteiligten nur dankbar sein, sie haben einen guten Job gemacht.
Vom 23. August bis zum heutigen 01. September 2013 war laut Berliner Zeitung die Position des künftigen Vorstandes dreier zoologischer Einrichtungen Berlins auf eine Art und Weise ausgeschrieben, die eigentlich nur eine Reaktion zulässt: ????*

Ihr
Carsten SchöneBerlin, den 01.09.2013



____________

*Sie haben richtig gezählt, es handelt sich jeweils um vier (in Zahlen: 4) Satzzeichen.

____________

Quellen: