Fliegenpilze

Die noch nicht lange hinter uns liegende Zookunft, die sich zu meinem Bedauern - und ich glaube fast auch zu des Erfinders Bedauern - über die Jahre zu einer Art Zooselbstbeweihräucherungsveranstaltung evolutioniert hat, hatte das Thema: „Umwelt- und Klimaschutz - Herausforderungen für den Zoo der Zukunft.“
Hätte dieses Thema nicht eine Herausforderung der Vergangenheit sein müssen? Mir kommen die Zoos in diesem Zusammenhang vor wie Getriebene, nicht aber wie visionär Agierende.
Als Gerald Durrell damals auf kleine braune Tiere umstellte, waren die meisten Zoos noch Menagerien. Heute sind Umweltzentren namhafter Umweltschutzverbände, was das umweltgerechte wirtschaften angeht, weiter als die Zoos. Da wurden doch Herausforderungen verschlafen!
Wenn ich heute noch in Zoos sehen muss, dass den Besuchern, ob VIP oder nicht, diese bekloppten klimakillenden Heizpilze zur Verfügung gestellt werden, auf dass ihnen an der frischen Luft, in der dem Winter eigenen Kälte nicht frieren möge, dann sollten künftig solche Zoos getrost aus der EAZA und der WAZA fliegen!

Hitzige Grüße
Ihr
Carsten SchöneBerlin, den 05.03.2010



____________

Weiterführender Link: