Super

Heute ist endlich Zeit für Misanthropie.
Das Feuer im Zoo Karlsruhe ist nicht durch Brandstiftung verursacht worden. Es handelte sich um einen technischen Defekt. Das ist trotzdem schlimm, darf nicht passieren und ist großer Mist. Brandstiftung hätte mein Weltbild aber grundsätzlicher erschüttert.
Nun kommt aber diese Organisation, die gerne exponiert agierende Menschen benutzt, um ihre Ideen unters Volk zu bringen, sie heißt Peta: Die möchte jetzt, dass der Zoo Karlsruhe, weil ihm der Streichelzoo abgebrannt ist, zu einer Auffangstation für versehrte Wildtiere wird.
Auffangstationen für verletzte Wildtiere sind eine tolle Sache, ich frage mich nur, warum Peta nicht längst selbst versucht hat, flächendeckend solche Einrichtungen in Deutschland zu errichten. Wenn diese Auffangstationen dann den Zoos die Besucher wegnehmen, dann haben sie es geschafft, dann hätten sie das Recht zu fordern: „Macht die Zoos dicht, es geht eh keiner hin!“
Für den Artenschutz brauchen wir die Zoos dann aber immer noch.

Carsten SchöneBerlin, den 27.11.2010