Tierschützer und das Nürnberger Delfinarium

Es soll Menschen geben, die hoffen, dass das erste in der neuen Nürnberger Delfinanlage geborene Kalb nicht überlebt, damit sie anschließend, noch vehementer als bisher, die Schließung jedweder Delfinhaltungen fordern können.
Das ist zwar pervers, aber letztlich nichts Neues.

Minke (Amerikanische Nerze) die aus Pelztierfarmen, in denen sie zwar tatsächlich nichts zu suchen haben, „befreit“ wurden, wurden entweder ihrem eigenen Tod bewusst ausgeliefert oder aber es wurde in Kauf genommen, dass die Minks, die in der Lage waren zu überleben, den Nachwuchs bodenbrütender Vogelarten killen!

Tod wird billigend in Kauf genommen!
Das sind wirklich tolle Tierschützer.

Siehe hierzu: http://www.duden.de/rechtschreibung/toll

Bedeutungen des Wortes „toll“: „(...) sich aufgrund einer Psychose auffällig benehmend.“

Carsten SchöneBerlin, den 16.09.2014