Voll witzig!

Heute ist ja wieder der Tag, an dem man nicht alles glauben darf, was in den Medien kommuniziert wird. Die Grenze zwischen Humor und Witzigkeit ist dabei nicht allzu selten in Richtung: „Heute tanzt das Niveau Limbo“ verschoben. Und so, wie Weihnachten heutzutage schon im September anfängt, können die Witzbolde gar nicht früh genug damit anfangen, das Volk zu verarschen.

Was sie heute nicht glauben dürfen ist, dass Eisbär Lars in Aalborg mehr Platz hat, als in Rostock.

Dass der Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald neuer Direktor in Halle wird, stimmt nicht wirk-lich und trotzdem ist die Entscheidung, die die Hallenser getroffen haben erfrischend weit weg vom klassischen Zoo-Kader - möge man ihn machen lassen, den Neuen, denn hinsichtlich der Tierpräsentation tragen einige der Anlagen im Tier-Freigelände Lusen des Nationalparks das Prädikat wertvoll.

Dass man nur in Australien und Münster, einem Känguru Auge in Auge gegenüberstehen kann, ist eher eine Ente.

Und dass man in den wunderschönen Isarauen im Münchner Tierpark Hellabrunn künftig mindestens so viele Kunstfelsen braucht, wie in Leipzig, halte ich für einen Scherz.

Frohe Oster,
Ihr
Carsten SchöneBerlin, den 01.04.2015



____________

Quellen: