EU

Oi, joi, joi - da stimmen einfach mal hauptsächlich alte Säcke aus der Provinz für den Abschied eines Landes aus der Europäischen Union und verbauen damit der Jugend des eigenen Landes Chancen für die Zukunft.
Nun ist es nicht schwer, die EU doof zu finden. Aus dem EU-Parlament kommen etliche Überregulierungen, die durchaus als Bevormundung mündiger Bürger begriffen werden können.
Die Neigung der Politik, gesellschaftlichen Problemen mit immer neuen Gesetzen zu Leibe rücken zu wollen, ist bereits auf Nationalstaatsebene inflationär und teilweise sinnlos, weil die Einhaltung der darin befindlichen Regelungen von der Exekutive wegen Überlastung nicht hinreichend überwacht werden kann und die Judikative, wegen eigener Überlastung die erfassten Verstöße nicht vollständig ahndet. Da wird dann einfach mal behauptet, ein Verstoß sei geringfügig. So züchtet man Papiertiger.
Da gibt es nur eins: Die Haltung und Vermehrung von Papiertigern muss EU-weit sofort verboten werden!

Carsten SchöneBerlin, den 15.07.2016